Meta





 

Über

Warum schreibt man so ein ... Blog?

Warum sitzen wir tagtäglich vor dem Fernseher und dem Internet und beobachten fremde Menschen beim vor-sich-hin-Leben? Weil wir uns wünschen, unser Leben wäre auch einmal - ein EINZIGES Mal - so aufregend wie das der kleinen und großen Stars, der Leute im Film und der Leute im Fernsehen, der "ganz normalen" Menschen in den Serien. Denn dort ist das pralle Leben, jeden Tag passiert - schon wieder - etwas Spektakuläres, der Chef sieht gut aus, die Freunde sind witzig, die Kneipen sind gemütlich, in den Cafés gibt es Essen, das gut schmeckt, die Nachbarn haben nackt Sex bei offenem Fenster, der Gemüsehändler kennt einen beim Namen und alle mögen die Hauptperson, obwohl sie peinlich und tollpatschig und auch sonst ganz durchschnittlich ist und auch nur mittelmäßig aussieht. Achja, und das Liebesleben aller Beteiligten ist, wenn auch nicht ausgeglichen und befriedigend, so doch zumindest ... SPANNEND und von Interesse für jedermann. Wir dagegen sind LANGWEILIG.

Ach, und du bist anders?

Gut, ich gebe es zu: auch ich bin langweilig. Ich bin weder gelb, noch habe ich einen Gehstock oder einen Arztkittel, ich kann nicht besonders gut mit Zahlen, Waffen oder Geistern umgehen, ich wohne nicht mit einem Mann (geschweige denn mit zweieinhalb Männern) zusammen, habe keine Farm und kein Boot. Meine Freunde wohnen leider nicht - gemeinsam mit meinen Eltern, Großeltern und sämtlichen Ex-Freunden - alle in einer Straße oder unter Wasser und leider leider habe ich auch keine nerdigen Nachbarn, die dreimal an meiner Tür klopfen und darauf warten, dass ich vorbeikomme, sie in World of Warcraft schlage und mit ihnen ausgehe. In meinem Job gibt es keinen gutaussehenden, witzigen Oberarzt, der sich mit einem sanftmütigen Kollegen um meine Gegenwart streitet - und das, obwohl ich mir redlich Mühe gebe, eine besonders blonde, naive, rosa gekleidete Klette zu sein ...

Warum schreibst du dann trotzdem über dein langweiliges Leben?

Ganz ehrlich? Ich bin Idealistin. Ich glaube, dass wir nicht unsere ganze Zeit in einer Welt mit imaginären Freunden aus dem Fernsehen verbringen können. Zurück zum echten Leben! Unser eigenes Leben ist spannend, real, echt, zum Anfassen. Was wir denken, kennen und erleben, ist wichtig und durch kein Fernsehen der Welt zu ersetzen. Bloggen ist nur eine Form, das mitzuteilen. Man kann mich auch anrufen, um zu erfahren, wie es mir geht und was mich gerade beschäftigt - jeder wie er mag.
Ach und ich blogge, weil es Spaß macht. Weil ich es kann. Wen es nicht interessiert - der soll halt Zeitung lesen.

Lebst du im Internet?

Nein. Mein Leben enthält viele verschiedene Zutaten. Im Potpourri aus Uni, Essen, Schlafen, Freunden, Reisen, Büchern, Filmen gibt es eben auch das Bloggen. Blachwidow ist nur eine Rolle unter anderen ... verwechselt mich nicht. Johnny Depp ist ja auch nicht nur Pirat.

Darf ich dir interessante Blogs, Links, Bücher oder Filme schicken?

Ja, gerne.

Veröffentlichst du die dann?

Mal sehn. Eher nicht.

Vielleicht, wenn ich dir ganz viele Mails schreibe, die immer unfreundlicher werde oder wenn ich dir blöde Kommentare hinterlassen?

Oh, natürlich, wenn das so ist ...

Viel Spaß.

Alter: 30
aus: 18437 Wien
 

Ich mag diese...

Musiker: Kina Grannis, Monsters of Liedermaching, Tex, The Killers, Reinhard Mey, Johann Sebastian Bach


Schauspieler: John Cusack, Uma Thurman, Ewan McGregor, Cate Blanchet, Guillaume Canet, Hellen Mirren
Bücher: "A Long Way Down", "Farbenblind", "Der Fall Jane Eyre", "High Fidelity"
Autoren: Terry Pratchett, Nick Hornby, Jasper Fjorde, Diana Gabaldon, Tim Robbins
Orte: Stralsund, Dresden, Augsburg, Wien, Rom, London, Italien überhaupt



Mehr über mich...



Werbung