Meta





 

man muss auch mal Glück haben ...

Tatsächlich trafen gerade eine schöne und zwei unerquickliche Tatsachen zusammen: 1. ich hatte nach einigen sterbenslangweiligen und doch unglaublich inhaltlichen Texten, die ich für die Uni lesen musste, wieder Zeit zum Lesen von TRIVIALLITERATUR. (Wenn ich meine ehemalige Deutschlehrerin dazu zitieren darf: "Ich krieg Pickel") Leider fehlte mir der Stoff, denn ich hatte 2., da mit Rucksack umgezogen, keine Bücher und 3., da zuviel Caféhaus-Luft geschnuppert, kein Geld.
Bevor ich jedoch der Verzweiflung anheim fallen konnte, retteten mich die Jesuiten und die netten Nachbarn und ließen mir zwei wunderbare Bücher meines Lieblingsautors Nick Hornby zukommen. (Er ist unglaublich. Am Anfang seiner Bücher geht es den Leuten immer schlecht und man denkt, ok, scheiße, aus DER Geschichte kommen sie nie mehr raus. Am Ende des Buches sind sie immer noch in der gleichen Geschichte drin, aber hey - es geht ihnen nicht mehr ganz so beschissen. Warum auch immer, er ist der König der ehrlichen Worte.)

Buch Nummer 1:
A Long Way Down
Fundort: Flohmarkt der Jesuitenmission
Kaufpreis: 2 €

Buch Nummer 2:
Fever Pitch
Fundort: Bücherbox um die Ecke, nachts um 1
Preis: geschenkt

Unglaublich, was die Leute heutzutage so alles wegwerfen. Ich bin jedenfalls beschenkt. Ich muss ins Bett, lesen, Inhalte gibts später.

8.11.11 01:12

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen